top of page
  • AutorenbildMarcel #meinLichtcoach

Licht und Sicherheit: So sorgst du für mehr Sicherheit durch Licht in deinem Zuhause

Aktualisiert: 10. Mai

Einbruchschutz beginnt mit der richtigen Beleuchtung! Ein gut beleuchtetes Zuhause schreckt Einbrecher ab und bietet dir und deiner Familie ein sicheres Gefühl. In diesem umfassenden Blogartikel erfährst du alles, was du über die optimale Beleuchtung für mehr Sicherheit in deinem Zuhause wissen musst. Mit praktischen Tipps, konkreten Beispielen und weiterführenden Informationen lernst du, wie du Licht gezielt nutzen kannst, um Einbrüche möglichst perfekt entgegenzuwirken und vorzubeugen, Orientierung zu bieten und im Notfall schnell und sicher handeln zu können.


Helligkeit als Schlüssel zum Schutz:

  • Sorge für ausreichende Helligkeit im gesamten Außenbereich. Einbrecher bevorzugen dunkle Ecken und Nischen, um ungesehen zu agieren. Nutze daher Außenleuchten, um alle Bereiche deines Grundstücks gut auszuleuchten.

  • Vermeide dunkle Ecken und Nischen. Dies gilt insbesondere für Eingangsbereiche, Terrassen und Garagen. Platziere hier zusätzliche Leuchten, um potenzielle Einbrecher abzuschrecken.

  • Denke auch an dunkle Ecken in großen Gärten, diese sollten mit dezenten Beleuchtungskörpern erhellt werden, sodass ein potenzieller Einbrecher schon an der Grundstücksgrenze gesehen werden kann.


Licht als Abschreckung:

  • Simuliere Anwesenheit durch Beleuchtung. Einbrecher suchen meist nach leerstehenden Häusern. Lasse daher abends und nachts einige Lampen im Inneren und Äußeren deines Hauses brennen, um den Eindruck zu erwecken, dass jemand zu Hause ist. Tipp von #meinLichtcoach Marcel: Denke bei deiner Lichtplanung also unbedingt an eine gut platzierte Nachtbeleuchtung (siehe nachstehende Bilder).



  • Nutze Bewegungsmelder (Tipp von #meinLichtcoach Marcel: Achte hier aber darauf, dass du den Erfassungsbereich einstellen kannst) und nutze Zeitschaltuhren. Bewegungsmelder schalten die Beleuchtung automatisch ein, wenn sich jemand dem Haus nähert. Zeitschaltuhren können programmiert werden, um die Beleuchtung zu bestimmten Zeiten ein- und auszuschalten.


Licht für Orientierung und Sicherheit:

  • Beleuchte Treppenstufen und Handläufe. Dies hilft, Stürze zu vermeiden und sorgt für mehr Sicherheit in der Dunkelheit.

  • Stelle sicher, dass Fluchtwege gut sichtbar sind. Im Notfall muss es möglich sein, das Haus schnell und sicher zu verlassen.


Licht im Notfall:

  • Installiere Notbeleuchtungssysteme. Diese Systeme sorgen dafür, dass auch bei einem Stromausfall die wichtigsten Bereiche im Haus beleuchtet bleiben. (Tipp von #meinLichtcoach Marcel: Es braucht natürlich nicht immer ein eigenes Notbeleuchtungssystem im Haus, das sprengt sicher in vielen Fällen den finanziellen Rahmen vieler Bauherrschaften, aber du kannst z.B. bei modernen Smart-Home Lösungen eine Automation erstellen, die wenn z.B. ein Brandmelder angeht, sich das Licht im gesamten Haus einschaltet.)

  • Stelle sicher, dass du im Notfall schnell und sicher handeln kannst. Notiere dir die wichtigsten Notrufnummern und lege eine Taschenlampe griffbereit.


Weitere Tipps für die optimale Beleuchtung:

  • Verwende LED-Leuchten. LED-Leuchten sind energiesparend, langlebig und robust. Sie eignen sich daher ideal für die Außenbeleuchtung.

  • Wähle die richtige Lichtfarbe. Warmes Licht eignet sich gut für Wohnräume, während kaltes Licht für Arbeitsbereiche besser geeignet ist. Denke bei Räumen, die multifunktional genutzt werden auch an ein HCL Konzept bzw. nutze Daydream / CCT Leuchten.

  • Wartung der Beleuchtungsanlagen. Achte beim Kauf immer ganz genau darauf, wie einfach sich die Lampen warten lassen. Haben die Leuchten fest verbaute LED Module, die nicht oder nur durch einen Fachbetrieb tauschbar sind oder werden einfache Leuchtmittel verwendet was die Wartung wesentlich vereinfacht. Hersteller und auch Händler sind verpflichtet dich über die Art der Lichtquelle (tauschbar oder nicht) ohne Nachfrage zu informieren.


Fazit:

Mit der richtigen Beleuchtung lässt sich die Sicherheit deines Zuhauses deutlich verbessern. In diesem Sinne: Licht an, Sicherheit an! Nutze das Wissen eines erfahrenen Lichtplaners und verhindere so mögliche teure Nacharbeitungsarbeiten (Regiestunden) bei deinem Projekt.


Du willst uns persönlich kennenlernen und dein Projekt einmal unverbindlich mit uns besprechen? Nutze dafür unser kostenloses Kennenlerngespräch.

Sicher dir jetzt gleich einen der beliebten Termine https://widgets.meinlichtcoach.com/widget/booking/3eRYKMN7YqyyKgwTg1ZT


Für weitere Informationen sowie Tipps folge uns gerne auf Instagram sowie Facebook für mehr. Das Team von #meinlichtcoach steht dir natürlich immer für Fragen zur Verfügung. Selbstverständlich sind wir aber auch unter der Telefonnummer 0043 (0) 552221633 oder per Mail an info@meinlichtcoach.com für dich erreichbar.

7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page